Buchempfehlung TRIATHLON

Buchempfehlung #4 | Techniktraining für Triathleten

Das Buchcover von "Techniktraining für Triathleten"

Nicht zuletzt dank des grandiosen Siegs von Jan Frodeno bei der Weltmeisterschaft auf Hawaii, ist Triathlon zur Zeit in den Medien gefragt wie noch nie. Das Interesse ist groß. Auch bei Hobbysportlern, die Triathlon bisher noch nicht auf dem Zettel hatten. Gerade als Quereinsteiger können einen die vielen neuen und ungewohnten Trainingsreize schnell überfordern. Stichwort: Effizientes Training. Daher möchte ich Dir im vierten Teil der Rubrik BuchempfehlungTechniktraining für Triathleten“ von Lisa Schmidt vorstellen. Warum? Weil Techniktraining im Triathlon chronisch unterbewertet wird.

***

1A Technik – Hast Du den Bogen schon raus?

600! Eine gewaltige Zahl, wenn man bedenkt, dass genau so viele Muskeln täglich in unserem Körper in Bewegung und Kontraktion sind. Dabei stellt sich die Frage, ob Du sie alle effizient steuern und somit beim Kraulen, Zeitfahren und dem abschließenden Lauf für Dich arbeiten lassen kannst? Fakt ist: Triathlon ist ein faszinierender Sport, wenngleich es aufgrund der Komplexität der einzelnen Disziplinen einiges an Muße und Trainingsaufwand bedarf. Schon allein eine Disziplin verlangt viel Knowhow und Erfahrung, vorausgesetzt Du möchtest möglichst effizient trainieren. Es gibt viele Bücher, Artikel und Foren da draußen. Keine Frage! Doch einen ganzheitlichen Ansatz, so wie ihn nun Lisa Schmidt präsentiert, findet man bisher vergebens. Einen aktuelleren und detaillierteren Triathlontechnik-Ratgeber gibt es nicht.

Theoretisches Vorgeplänkel praxistauglich erklärt

In jedem Kapitel findest Du vorab theoretische Einführungen zur jeweiligen Disziplin. Was macht eine kraftsparende Kraultechnik aus? Was hat es mit dem runden Tritt auf sich? Wie kann ein effizienter Laufstil Deine Performance verbessern? Vielleicht wirst Du Dir jetzt sagen, dass Du das doch alles schon zigmal irgendwo gehört oder gelesen hast. Das Du Dir im Klaren bist, wie man richtig rennt oder krault. Doch wie heißt es so schön: „Zufriedenheit ist der Tod des Fortschritts“. Fakt ist nämlich auch: Es gibt immer etwas zu verbessern.

Mir gefallen in „Techniktraining für Triathleten“ vor allem die abwechslungsreichen Insidertipps der 14 Experten und Profis an den Seitenrändern. Das sind keine 0815 Tipps, sondern welche, die man so vielleicht noch nicht auf dem „Optimierungszettel“ hatte. Hierbei erfährst Du bei welcher Technikübung respektive Visualisierung Caroline Steffen als Juniorin ihren „Aha-Effekt“ beim Schwimmen hatte. Wie schult Profi Andreas Dreitz seine Fähigkeit einer hohen und effektiven Trittfrequenz auf dem Rennrad? Auch interessant: Mit welcher Athletikübung trainiert er seine Kraftausdauer, um viele Stunden in der Aeroposition zu sitzen?

Das Thema Aerodynamik ist ja generell heißt diskutiert. Mittels sündhaft teuren Aerorädern oder Keramiklagern wird selbst im Amateurbereich um jede Sekunde gekämpft. Doch manchmal geht es viel einfacher und vor allem kostengünstiger! Hast Du Deine Aerodynamik schon einmal mittels einem „Ausrolltest“ überprüft? Dafür brauchst Du lediglich einen Berg, wenngleich es natürlich nicht dem professionellen Bikefitting gleichkommt. Dennoch sind es solche Tipps und Tricks, die dem Buch einen echten Mehrwert verleihen!

Triathlon – 4 Disziplinen im Einklang

Ja, Du hast richtig gelesen. 4 Disziplinen. Zwar mag es nicht dem Wortlaut entsprechen, doch fälschlicherweise wird die vierte Disziplin, das ergänzende Kraft- und Athletiktraining, oft vergessen. Hingegen widmet Lisa Schmidt diesem Trainingsaspekt ein eigenständiges Kapitel, in dem die beiden Sportwissenschaftlerinnen Manuela Dierkes und Miriam Wessels ihr Wissen zu vielen Themen z. B. Faszientraining, Dehnen, Kraft und Motorik sowie der optimalen Bewegungsausführung einzelner Übungen weitergeben. Neben den theoretischen Erklärungen findest Du viele Athletikübungen zum Nachmachen. Profitriathletin Christina Möller zeigt klassische Übungen wie das Zugseiltraining, aber auch komplexe Athletikübungen wie die „wache Krabbe“ oder den „Sumoringer“. Das gibt garantiert neue Reize für Deine Sehnen und Muskeln. Die Athletikübungen sind bewusst jeweils den 3 Disziplinen untergeordnet, sodass Du Dich gezielt und ganzheitlich auf Deinen Wettkampf vorbeireiten kannst.

Fazit:

„Techniktraining für Triathleten“ könnte das werden, was die Laufbibel von Matthias Marquardt im Laufsport ist: Das neue Standardwerk im Triathlonkosmos. Auf 200 Seiten findet jeder Triathlonfanhänger, ob Einsteiger oder Fortgeschritten, alles was für den individuellen Fortschritt in den einzelnen Disziplinen nötig ist. Während Quereinsteiger sich sehr gut an den Basisfakten und Abbildungen orientieren können, liefern die Expertenmeinungen und Insidertipps der 14 Experten, Trainer und Profiathleten neuen Input für jene, die bereits die ein oder andere Finisher-Medaille ihr Eigen nennen dürfen. Sieh es mal so: 2016 zählt für unsere deutschen Olympiaathleten zwar nur ein Motto – höher, schneller, weiter. Doch auch sie haben jahrelang hart an ihren Fähigkeiten gefeilt, was sich letztlich in einem Zustand manifestierte: Eine saubere, kraftsparende und effiziente Technik. Hol sie Dir auch!

Um die Wartezeit bis zum Klingeln des Postbotens zu überbrücken, bekommst Du im folgenden Link eine kostenlose Leseprobe des ersten Kapitels. Viel Spaß beim Reinlesen.


Das Buchcover von "Techniktraining für Triathleten" von Lisa SchmidtTitel: Techniktraining für Triathleten
Verlag: Spomedis Verlag
Autor: Lisa Schmidt
Buch: 200 Seiten
ISBN: 978-33955900397
Preis: 22,95 €
Bei Amazon bestellen*

* Dieser Artikel enthält einen sogenannten Affiliate-Link. Das ist quasi eine Empfehlung zu Produkten auf Amazon. Wenn Du über diesen Link einen Artikel kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine weiteren Kosten. Du supportest also indirekt meine Arbeit und Leidenschaft für den Sportsfreund-Blog. Besten Dank dafür!

Das Buch „Techniktraining für Triathleten“ wurde mir vom Spomedis-Verlag zur Verfügung gestellt. Dennoch hatte dieser und die Autorin keinen inhaltlichen Einfluss auf diese Rezension. 100% subjektiv. 100% ehrlich.

über

27 Jahre, Freigeist, sportaffin und Student der irgendwas mit Marketing studiert hat. Passionierter Triathlet ist er auch. Auf dem Sportsfreund Blog bloggt er rund um den Triathlonkosmos, philosophiert über Trainingsstuff- und den Lifestyle. So Stay tuned.

0 Kommentare

Danke für Dein Feedback!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: