MOTIVATION Motivationmonday TRAINING Trainingslager TRIATHLON

Trainingslager und Wattmesser im Anflug!😍

Letzte Woche habe ich in einer meiner Insta-Storys die Umfrage gestartet, ob Vorfreude die schönste Freude ist? Ganz ehrlich: Klar, wenn man etwas tatsächlich hat bzw. ein Ereignis unmittelbar bevorsteht, ist das dann doch irgendwie geiler als noch Tage oder gar viele Wochen drauf warten zu müssen. Und dennoch: Vorfreude gibt Dir einen Zusatzboost an Motivation!

Zusatzboost #1: Traininslager gebucht!

T-8 Wochen! In 56 Tagen geht’s nach M A L L E! Du weißt ja. Malle ist nur einmal im Jahr (der Spruch geht immer 😀 ). Wie letztes Jahr haben wir uns wieder für die Sportlerhochburg Alcudia entschieden. Eine Woche den Lifestyle eines Profisportlers leben. Keine Arbeit. Keine Verbindlichkeiten (außer die auf dem Konto😂), dafür 7 Tage nahezu das gleiche Muster: lockerer Auftaktlauf, entspannt Frühstücken, lange Radtour, kleiner Snack und Powernap, schwimmen und Stabi am Abend, dann wieder Essen. Geil. Wenn ich das so reflektiere sind wir Triathleten schon ganzschöne Freaks. Aber verdammt, es ist so genial, wenn Du das tun kannst, was Du liebst. Sollen andere doch von mir aus den ganzen Tag wie die Patten am Strand brutzeln oder touri-like Stadt für Stadt unsicher machen – JEDER WIE ER/SIE MAG. Ausrufezeichen.

Zusatzboost #2: Wat(t) is‘ los? Der Wattmesser is‘ los!

Freitag, am 2. Februar, ist es – ENDLICH – soweit. Ich bekomme meinen ersten, eigenen Wattmesser. Seitdem ich Tidus, mein geliebtes Aeroad, im November wieder zu Canyon nach Koblenz zurückschicken musste, fiel das wattgesteuerte Training aus. Wow! Das war echt ne harte Zeit. Wenn Du erstmal in den Genuss gekommen bist, nach Wattwerten zu trainieren, willst Du eigentlich nix anderes mehr. Zumindest wenn Du wettkampforientiert trainierst. Es ist so viel geiler in jedem Moment zu wissen, was Du gerade an Power auf die Pedale bringst, anstatt immer nur nach Gefühl schätzen zu müssen…

Ein Wattmesser für das Rennrad

Power2max NGeco mit Rotor 3D24 Kurbel

Long Story short: Nach laaaaanger Recherche habe ich mich für den neuen Powermax NGeco entschieden. UVP 490€. Samt neuer Kurbel (150€) landen wir bei 640€. Für einen spider-basierten Leistungsmesser ist das ein fairer Preis, wie ich finde. Viele hatten mir vorher entweder zu Power2max, Quarq oder Sram geraten. Dass ich mir bloß kein Stages oder pedalbasiertes Wattmesssystem holen so. Letzere wären nicht so präzise und meistens nur einseitig messend. Wie auch immer! Ich bin super happy mit meiner Wahl, und auch über meinen Händler. Denn mit Maik von Pasculli Berlin habe ich gleich noch jemanden gefunden, der mir die ganze Chose fachgerecht montiert. Oh yes!

Das ist Vorfreude! Das ist Motivation. Mondaymotivation!!

***

Und Du? Trainierst Du auch nach Watt? Und mit welchem System? Oder ist wattgesteuertes Training völlig neu für Dich und wärst Du an einem Review meines neuen Wattmessers interessiert? Schreib es mir gern mal in die Kommentare hierunter 🙂

Gefällt Dir der Beitrag?
0

über

28 Jahre, Freigeist, sportaffin, der irgendwas mit Marketing studiert hat, um nun doch auf den journalistischen Zug aufspringen zu wollen. Passionierter Triathlet ist er auch noch. Auf dem Sportsfreund Blog bloggt Sören rund um den Triathlonkosmos, philosophiert (mit anderen) über Trainingsstuff- und Lifestyle. Das Wichtigste: Hauptsache Du hast Spaß bei dem was Du tust.

4 Kommentare

  1. Patrick Suter

    Hallo Sportsfreund Sören
    Nein, ich trainiere zurzeit (noch) nicht wattgesteuert, bin jedoch sehr daran interessiert. Würde mich freuen wenn du uns mal einen Überblick über die verschiedenen Systeme und deren Vor-/Nachteile geben könntest. Und warum du schlussendlich das besagte System denn ausgewählt hast. Sozusagen als Hilfe für eine eigene Anschaffung 🙂
    Hau rein und noch ein schönes Wochenende!

    • Hi Patrick!

      „noch nicht“ heißt also, dass Du Dir auch einen zulegen wirst, ja? 🙂

      Über meinen werde ich in den nächsten Wochen auf jeden Fall etwas erzählen. Und natürlich habe ich vorher sehr viel recherchiert, was es für Systeme gibt und wo die Vor/Nachteile liegen.. Ist schon viel, was es aufn Markt alles so gibt….

      vielleicht mach ich dieses Woche mal einen Instagram Livetalk…folgst Du mir dort? (@sportsfreund_)

      BG
      Sören

      • Patrick Suter

        Hi Sören

        Ups, jetzt mit deinem neuesten Blogeintrag habe ich gerade gemerkt, dass ich dir darauf noch gar keine Antwort gegeben habe…musst entschuldigen!

        Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ja das hast du richtig interpretiert, ich will mir auch einen zulegen. Bis jetzt war mein Radtraining (dient hauptsächlich als Trainingsergänzung zum Laufen und für den Spass) ziemlich willkürlich. Das will ich ändern, und da landet man halt einfach bei den Wattmessern 🙂

        Nein, habe kein Instagram. Doch bei euch bloggenden Sportskameraden muss ich mir das doch mal ernsthaft überlegen 🙂

        Gute Woche. Freue mich sehr weiterhin von dir Content zu konsumieren.

        Gruss aus der CH
        Patrick

        • Beste Grüße direkt zurück in die Schweiz!

          das freut mich, und apropos Wattmesser. Der morgige Podcast wird davon handeln 🙂 Wie ich zu meinem gekommen bin und was meine kleine Recherche „Wattmesser für Einsteiger“ ergeben hat

          Kommt morgen online.

          Beste Grüße
          Sören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial