Laufen Regeneration Testberichte TRAINING

SKINS RY400 Recovery Serie im Test – Das Quäntchen Regeneration voraus sein?

Material der RY400 Recovery Serie von SKINS

Sind wir doch mal ehrlich: Wenn es um’s Training geht, sind wir alle Weltmeister. Jede Einheit planen wir bis ins Detail, wissen genau was wir vorher und danach dem Trainingsreiz entsprechend essen müssen und überhaupt: Das Sprichwort „Ein bisschen mehr geht immer“ ist in aller Munde. Doch mindestens genauso essentiell stellt es sich mit der individuellen Regeneration. Jeder von uns ist anders, hat bestimmte Vorlieben wie Sauna, Eisbad oder Meditation. Doch sportwissenschaftlich ist es belegt, dass sich die muskuläre Regeneration beschleunigen lässt. Stichwort: Kompressionsbekleidung. Was das betrifft, ist sie Marke SKINS ganz vorn mit dabei. Wegen der komprimierenden Wirkung der unterschiedlichen (Sport)-Textilien soll der ermüdete bzw. stark beanspruchte Muskel- und Sehnenapparat angeblich schneller regenerieren.

In diesem Zusammenhang habe ich SKINS neue High-End RY400 Recovery Kollektion im Training respektive im Anschluss dessen und in Ruhephasen getestet.

Herstellerlink                                                 Preis                                        Aktiv getestet
SKINS RY400 Serie                                    205€ (beide)                              5 Wochen


Transparenz, läuft! SKINS Deutschland hat mir die RY 400 Kompressionskleidung zum Testen zur Verfügung gestellt. Dies hatte selbstverständlich keinen Einfluss auf den Inhalt. Der Beitrag ist 100% subjektiv und von mir verfasst. Während der 5 Wochen habe ich die Tights und long sleeve in jeglicher Hinsicht –sozusagen auf Herz und Nieren – selbst getestet. Ich hoffe, dass meine Erfahrungen Dir und anderen interessierten, vielleicht noch unschlüssigen Ausdauersportlern, weiterhelfen. Das wäre cool. Bei Fragen kannst Du natürlich gern Dein Feedback unter dem Testbericht lassen.

______________REVIEW_______________

[caption id="attachment_3832" align="alignleft" width="640"]Unboxing der SKINS RY 400 Recovery Serie Schicke Verpackung[/caption]

[caption id="attachment_3833" align="alignleft" width="800"]Unboxing der SKINS RY 400 Recovery Serie Unboxing[/caption]

Wer oder was ist SKINS?

SKINS ist ein australischer Bekleidungsspezialist speziell für Sportkleidung, wobei das Herzstück die muskelunterstützenden und komprimierenden Eigenschaften der Produkten, den SKINS, ist. Wenn man sich die Homepage von SKINS anschaut, wird schnell eins klar: Die Leute wissen was sie machen, wollen und kommunizieren das dementsprechend selbstbewusst.

„Wir haben eine Leidenschaft für Sport, wir haben eine Leidenschaft für unsere Produkte, und wir zögern nicht zu sagen, dass wir die Besten sind.“

Interessant: Im Gegensatz zu vielen anderen Sportanbietern mit angeblich sooo revolutionären Produkten, veröffentlicht SKINS eigene Forschungsergebnisse und macht so den Innovations- und Herstellungsprozess einen Schritt weit nachvollziehbar. Auf der Homepage können Kunden respektive interessierte Sportler zahlreiche wissenschaftliche Studien einsehen. Eine Zusammenfassung der SKINS-Wissenschaft ist ebenfalls online. Das Motto: „Wissen statt vermuten“

Aufgrund meiner Affinität zur sportwissenschaftlichen Theorie hinter dem vielen Praxistipps und Trainingsweisheiten, verfolge ich seit einigen Jahren, was sich im Bereich Regeneration im Sport tut. Aktuell ist beispielsweise das Thema der Faszien relativ stark im Fokus. Zudem nutze ich bereits seit 2-3 Jahren Kompressionssocken. Nicht während des Sports aber unbedingt danach oder während der Anfahrt zum Wettkampf.

Besonders bei langem Sitzen, etwa während einer dreistündigen Zug- bzw. Autofahrt passiert es schon Mal, dass meine Beine leicht anschwellen. Ich schätze, dass aufgrund der passiven Haltung und dem Druck auf die Beuger weniger Blut in die Beine fließt und dabei die Versorgung etwas „gekappt“ wird. Nichts schlimmes aber durchaus nervig!

Dank der RY400 Kompressionskleidung ist das nicht mehr der Fall! Aber der Reihe nach: Was kann und taugt die neue RY400-Kollektion im Sportalltag? Gibt es auch Nachteile, die man beim Kauf bedenken sollte? (Ja, die gibt es…)

SKINS RY400 Recovery Long Sleeve

Hierbei kann die erste Anprobe etwas ernüchternd ausfallen. Denn selbst wenn man die perfekte Größe gefunden hat, liegt es zunächst doch etwas ungewohnt und spannend am Körper an. Vor allem im Achsel- und Schulterbereich kann sich ein – sagen wir Beklemmungsgefühl –  einstellen. Jedoch liegt das in der Natur von Kompressionskleidung und nach kurzer Zeit fühlt es sich gut an – ein bisschen wärmend und auf jeden Fall.

SKINS RY400 Recovery long sleeve

SKINS RY 400 Recovery long sleeve (Foto: SKINS)

Ich würde lügen, wenn ich behaupte, dass ich den gesteigerten und beworbenen Bluttransport merke. Doch letztlich ist genau dieser Aspekt belegt und außerdem zählt ja vor allem auch das „feeling“.

SKINS wirbt explizit damit, dass dank der RY400 Serie das klassische Eisbad zur Regeneration der Vergangenheit angehört.

Getreu ihrem  Motto „improve your performance in bed“ (Anm. d. R.: durchaus doppeldeutig…) empfiehlt SKINS die RY400 Serie während langer Fahrten, unmittelbar nach dem Sport und bevorzugt auch im Schlaf zu tragen. Mittels der innovativen „dynamisch gradiente Kompression“ soll die Regeneration von Muskeln verbessert werden und so der natürliche Erholungsprozess des Körpers beschleunigt werden.

Persönlich empfand ich das Tragen des Long sleeve im Schlaf eher als störend. Jedoch ist das sicherlich Geschmackssache. Ich schlafe seit vielen Jahren entweder oberkörperfrei oder nur mit lockersitzendem T-Shirt. Was ich auch noch erwähnen möchte: Der Schnitt ist so gemacht, dass das Long Sleeves zwar eventuell beim normalen Tragen etwas drücken kann, jedoch das mit angewinkelten Armen nicht mehr der Fall ist. Hierbei ist natürlich die individuelle Schlafposition entscheidet. Ich schlafe in der sogenannten „Bergsteiger“-Position (:D), wobei ich die Arme nach oben angewinkelt habe, so als wenn ich mich ergeben wollte…In dieser Position ist der long sleeves angenehmer und spannt weniger.

[caption id="attachment_3824" align="alignleft" width="800"]SkINS long sleeve Ärmel Ärmelabschluss[/caption]

[caption id="attachment_3823" align="alignleft" width="800"]SkINS long sleeve Ärmel der RY400 Serie Saubere Verarbeitung[/caption]

[caption id="attachment_3824" align="alignleft" width="800"]SkINS long sleeve Ärmel Ärmelabschluss[/caption]

Besonders nützlich empfand ich es unmittelbar nach Wettkämpfen, etwa auf der Heimfahrt nach Hause. In diesem Zusammenhang empfiehlt SKINS die RY400 innerhalb der ersten 3 Stunden zur Aktivierung der muskelreperierenden Prozesse anzuziehen. Trotz der noch immer von der Belastung erwärmten Haut, hatte ich das Gefühl, dass die Beine und der Oberkörper herunter gekühlt werden und das Material wirklich – wie SKINS es bewirbt – die Feuchtigkeit ableitet und die Haut angenehm kühlt.

Das finde ich ziemlich cool, da gerade bei kleineren Wettkämpfen oftmals keine Duschmöglichkeiten vorhanden sind und man so schnell auskühlt bzw. geschwitzt normale Sachen anziehen muss. Keine besonders angenehme Sache.

[caption id="attachment_3828" align="alignleft" width="800"]Material der SKINS RY 400 Recovery Serie Bequemer Rundausschnit[/caption]

[caption id="attachment_3826" align="alignleft" width="640"]Material der RY400 Recovery Serie von SKINS Doppelbund – damit sitz’s![/caption]

Während der Testphase habe ich das SKINS Outfit zunehmend länger und immer öfters getragen. Es fühlt sich einfach gut an – wie eine zweite Haut. Ja, beim Lesen klingt es beinahe wie ein klassischer Werbespruch, doch das ist mein Empfinden! Ob es nun einen signifikanten Unterschied gibt, kann ich als einzelne Person natürlich nur schwer beurteilen. Immerhin glaubt man immer daran ,woran man glaubt und die subjektive Wahrnehmung ist immer auch ein bisschen getrübt. Jedoch entscheidet letztlich ja auch das Feeling und das ist beim Tragen der Ry400 Serie gut, halt irgendwie wohltuend! Anders kann ich es nicht beschreiben.

WICHTIG! Die Größe fiel zumindest bei mir zu klein aus, sodass ich anstatt der vorgeschlagenen und sonst üblichen M eine L brauchte. Tendenziell würde ich empfehlen eine oder sogar zwei Nummern größer zu kaufen, da es relativ klein und eng ausfällt

SKINS RY400 Recovery Long Tights

Wie beim Long sleeves entpuppt sich die Long Tights als etwas knifflig beim Anziehen. Das atmungsaktive Material ist dem eines Neoprenanzugs von der Flexibilität her etwas ähnelt. Aufgrund der komprimierenden Eigenschaften liegt die Tights ziemlich eng an, sodass man beim An- und hochziehen der Hose unbedingt auf die Nähte aufpassen muss. Es mag sich ein bisschen ulkig anhören, jedoch empfehle ich sich vorher die Fingernägel zu schneiden und mit der Feile zu reinigen. Außerdem sollte man wie beim Neopren die Tights nur Stück für Stück und mit Handballen hochziehen. Alternativ kann man natürlich auch Samthandschuhe anziehen…

SKINS RY400 Recovery compression long tights

SKINS RY 400 Recovery long tights (Foto: SKINS)

Diesen Tipp möchte ihr Dir wirklich ans Herz legen, da beim meinem ersten Exemplar leider schnell ein paar kleinere Nähe im Unterschenkelbereich gerissen sind. SKINS hat sie mir freundlicherweise für den Test noch einmal neu zugeschickt. Für den Fall der Fälle bietet SKINS übrigens neben einer 28 Tage-Testphase auch eine 1-Jahres Garantie an. Das finde ich absolut fair, da bei solch einem teuren Produkt der Service stimmen sollte.

Speziell bei Kompressionskleidung hat die Frage nach der Materialqualität oberste Prämisse. Vor allem die komprimierende Wirkung selbst sollte dabei stets und auch nach langem Gebrauch nahezu identisch mit dem Ausgangszustand sein. Hierfür hat SKINS einen sogenannten „Memory Mix“ an Fasern in das Material eingearbeitet, sodass die Tights immer wieder ihren Ursprungszustand annimmt ohne auszuleiern. Innerhalb der mittlerweile 6 Wochen konnte ich diesbezüglich keinerlei negative Veränderungen des Materials feststellen. SKINS Versprechen hält der Praxis was das betrifft stand!

[caption id="attachment_3831" align="alignleft" width="768"]SKINS Tights der RY400 Recovery Serie Atmungsaktiv mit engem Fußabschluss[/caption]

[caption id="attachment_3829" align="alignleft" width="800"]Material der SKINS RY 400 Recovery Serie Saubere Arbeit![/caption]

Trotzdem fühlte sich die Tights auch beim Schlafen bequem an. Gerade im Kniebereich dachte ich, dass sie abschnüren könnte. Doch das ist nicht der Fall. Der Stoff ist extrem dünn und ich wiederhole mich gern noch einmal – wie eine zweite Haut. Jedoch sollte man seine „Haut“ stets pflegen. Von daher macht es definitiv Sinn die RY400 Tights jedes Mal neu und konzentriert anzuziehen. Das klingt echt komisch aber hey: Eine 100€-Hose sollte man gut behandeln oder?

Fazit & Empfehlung

Insgesamt lässt sich die RY400 Serie mit einem sehr angenehmen Tragegefühl beschreiben. Wobei das sehr dünne atmungsaktive Material meiner Meinung nach zwei Seiten der Medaille haben könnte. Denn wer zu grob oder hastig daran zieht, kann schnell ein paar Nähte zerreißen.

Vorteile auf einen Blick

  • Erhöhte Sauerstoffzufuhr in Ruhephase
  • Laktataufbau vermindern
  • Erholungszeit effektiv verkürzen
  • Temperatursteuerung des Körpers verbessert
  • Wasseransammlung in Beinen während Flügen vermindert

Weitere Vorteile des SKINS-Materials

  • Feuchtigkeitsableitend (natürlicher Hautschweiß)
  • Geruchsverhinderung dank antimikrobieller Eigenschaften
  • UV 50+ Sonnenschutz

Für wen eignet sich die SKINS RY400 Serie?

Hier gibt es an sich zwei klare Aspekte: Unabhängig vom finanziellen sind die SKINS für JEDEN Sportler zu empfehlen. Die individuellen Vorteile sind eindeutig! Jedoch sind SKINS nicht unbedingt preisgünstig. Für das komplette RY400 Outfit bezahlt man mehr als 200€. Auf den ersten Blick ist das sicherlich eine teure Anschaffung, noch dazu, weil man ja sonst eher (noch mehr) Geld für Sachen wie Laufschuhe, Wettkampfausrüstung und und und… ausgibt.

Allerdings darf man sich auch die Frage stellen, inwieweit, dass vielleicht die individuelle Leistung positiv und vor allem nachhaltig beeinflussen könnte. Fakt ist nämlich (leider) eine Sache: Mit jedem Lebensjahr verschlechtern sich unsere körpereigenen Regenerationsprozesse. Mit den SKINS könnte man dem ein bisschen entgegen steuern und quasi einen Vorteil gegenüber seinem bisherigen Trainingskosmos verschaffen. Getreu dem SKINS Motto „cheat legal“….

Kurzum: SKINS RY 400 muss man nicht haben, kann man aber. Auf jeden Fall wird es ein neuer Reiz für Deine Muskeln sein.  Ein klarer Kauftipp an diejenigen, die dem Motto „Nach dem Training ist vor der Regeneration„ zu stimmen. Außerdem: Wer dran glaubt, glaubt dran und das kann bekanntlich Berge versetzen…

 

SKINS RY400 Long Tights: Erhältlich in Graphite/blue in den Größen XS – XXL für Männer bzw. XS – XL für Damen (UVP 105 €)
Bei Amazon bestellen*

SKINS RY400 Long Sleeve: Erhältlich in Graphite/blue in den Größen XS – XXL für Männer bzw. XS – L für Damen (UVP 100 €)

Bei Amazon bestellen*
 
* Dieser Artikel enthält zwei sogenannte Affiliate-Links. Das ist quasi eine Empfehlung zu Produkten auf Amazon. Wenn Du über diese Links einen Artikel kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine weiteren Kosten. Du supportest also indirekt meine Arbeit und Leidenschaft für den Sportsfreund-Blog. Besten Dank dafür!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial