thumb_2_
TRAINING TRAININGSTALK TRIATHLON

Meine Push-Up Challenge und aktuellen Vlogs

Die Saison hat bereits begonnen und ich vermute, – nein ich bin mir ziemlich sicher – dass Du schon ordentlich Gas gibst. Gut so! Ich habe mir vor ein paar Wochen die Frage gestellt, an welchen Stellschrauben ich im Winter drehen will. Klar, in der Theorie gibt’s überall mindestens eine Baustelle. Wer kennt’s nicht. Aber um den Fokus erstmal bis Weihnachten halbwegs scharf zu halten, konzentriere ich mich auf zwei Perspektiven: Meine Schwimmskills und Rumpfstabilität.

Meine „Freundin Sally“ motiviert mich

Weißt Du noch? Im letzten Beitrag hatte ich Dir von meiner „neuen Freundin Sally“ erzählt und wie sie mich in die Knie zwingt bzw. im wahrsten Wortsinn auf den Boden der Tatsachen holt. Um in den drei Disziplinen besser zu werden, feile ich aktuell heftig an meiner Rumpfstabilität.

Dafür mache ich einerseits klassisches Athletiktraining, andererseits immer mal was ausgefallenes. So wie die „Bring Up Sally Push Up Challenge“. Kurzweilig, statisch-dynamisch und intensiv sind die Attribute, die dieses Miniworkout so effektiv machen. Die Kombiniation des klassischen Planks und Liegestützen boosten mit der Zeit Deine Rumpfstabilität ungemein. Ich merks! Vor allem auch am Muskelkater die Tage danach…

Damit ich schön aufgewärmt ins Training gehe, nutze ich gern alternative Methoden – was ich damit meine und wie mein Rekord bei der Sally-Push Up Challenge ausschaut, erfährst Du im Folgenden Vlog. Und ab 🙂

 

Mysteriöse Sportverletzung bremst mich aus

Im vorletzten Vlog plaudere ich über meine nun schon mehrmonatige Sportverletzung am Tractus. Außerdem bin ich die Tage über meine Neuseeland Videos auf der alten Festplatte gestolpert und dachte mir, dass das ein nicer Flashback wäre, in 2-3 Videos meine Impressionen von Nord- und Südinsel revue passieren zu lassen. So. Ich höre jetzt auf zu schreiben, schau Dir einfach die Chose in filmischer Perspektive an:

 

Earlybird Wahnsinn und meine Triathlon Story

Last but not least – talke ich im letzten VLOG für heute von meiner Triathlonstory und wie mich der Triathlonkosmos in seinen Bann gezogen hat. Das auslösende Moment ereignete sich ausgerechnet bei Weltuntergangsstimmung… aber seht selbst:

Achso und wer Zeitraffer Aufnahmen a.k.a. Timelapse im Earlybird Style mag, der hat gleich zwei Gründe jetzt auf’s Video zu klicken 😉

 

Beste Grüße und ein entspanntes und oder sportliches Wochenende,

Sören.

über

27 Jahre, Freigeist, sportaffin und Student der irgendwas mit Marketing studiert hat. Passionierter Triathlet ist er auch. Auf dem Sportsfreund Blog bloggt er rund um den Triathlonkosmos, philosophiert über Trainingsstuff- und den Lifestyle. So Stay tuned.

0 Kommentare

Danke für Dein Feedback!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
%d Bloggern gefällt das: