ATHLETIK TRAINING TRAINING

Rumpf ist Trumpf! (Teil 3) | 5 Übungen für statisch-dynamisches Kraft-Athletik-Training

Heute: Teil 3 des Statisch-dynamischen Athletiktrainings

Für Teil 1 (5 Übugen+kurze Einleitung + Youtube Video) hier klicken

Für Teil 2 (weitere 5 Übugen) hier klicken

1. Übung: Halbes Klappmesser mit Gewichtsball

Aus einer Liegeposition imitierst Du abwechselnd halbseitig das Klappmesser. Das Bein muss dabei nicht 100% gerade sein, jedoch unbedingt unter Spannung. Am obersten Punkt nochmal alles anspannen. (Tipp: Nach oben explosiv, beim Herablassen langsam – Killer!) 1 Minute im Wechsel                                                                          Fokus: Bauch!

10

 

DSC00853

 

2. Übung: Trockenschwimmer – Kraulversion

In der Ausgangsposition sind Beine, Gesäß sowie Bauch und Arme angespannt. Nun abwechselnd erst das linke Bein/rechter Arm, dann rechte Bein/linker Arm nach oben drücken. Zur Stabilisierung & höheren Effektivität Hand und Fuß am Boden richtig aufdrücken! 1 Minute im Wechsel.                                                              Fokus: Rückenstrecker, Hintere Oberschenkel, Arme

DSC00848

 

DSC00849

 

3. Übung: Navy Seal Air-Jumper

Von der Ausgangsposition geht es in die „Flugphase“. Dabei Beine und Hände vollständig abheben und anspannen. (Auch die Brustpartie sollte in der Luft sein) 1 Minute halten. Fokus: Rücken, Beine

DSC00848

 

7

 

4. Übung: von der „Fliegenden“ zum Superman!

Mit angespannter Ganzkörperspannung geht es von der Ausgangsposition in die „Fliegende“. Arme etwas anwinkeln und kräftig nach außen rotieren. Kurz halten und dann in die Supermanpose gehen. Diese für 3-5 Sek halten und langsam zurück zur Ausgangsposition.  1 Minute lang. Fokus: Schultern, Rücken, Arme

DSC00865

 

DSC00866

 

15

 

5. Übung: Trocken-Krauler

Diese Übung ist etwas für Triathleten. Allerdings profitieren natürlich auch Läufer von einer starken Rumpfpartie! Von der „Superman“ Ausgangsposition einseitig die Kraulbewegung unter Wasser imitieren. Die Bewegung kannst Du ruhig zügig durchführen, da besonders im hinteren Teil auch im Wasser ein ruckartiger Zug entscheidend ist. 1 Minute wechselseitig.                                                                           Fokus: Arme, Schultern, Rücken

17

 

18

 

19

 

SO! Das waren sie: 15 Übungen für das ergänzende Athletik-Training. Du wirst sehen, dass sich Dein Laufstil nach wenigen Wochen anders -weil ökonomischer funktionierend- anfühlen wird.

Gefällt Dir der Beitrag?
0

über

28 Jahre, Freigeist, sportaffin, der irgendwas mit Marketing studiert hat, um nun doch auf den journalistischen Zug aufspringen zu wollen. Passionierter Triathlet ist er auch noch. Auf dem Sportsfreund Blog bloggt Sören rund um den Triathlonkosmos, philosophiert (mit anderen) über Trainingsstuff- und Lifestyle. Das Wichtigste: Hauptsache Du hast Spaß bei dem was Du tust.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial